Hallo liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage ...

Wir begrüßen alle Leser auf der Homepage des TSV 1892 Ittlingen recht herzlich. Der Turn - und Sportverein ist der größte Verein in Ittlingen und besteht seit 1892. Die aktuellen Vereinsinfos sind unter der Rubrik "Über uns" einzusehen. Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern auf unseren Seiten ....

TSV Sportwoche 2020 findet vorläufig nicht statt

Der TSV hatte für Mitte Juni die Durchführung der alljährlichen Sportwoche mit Dorfspielabend geplant.

 

Aufgrund der allgemeinen Lage und den gesetzlichen Vorgaben verlegt der TSV die Sportwoche auf einen späteren Termin. Zunächst muss die beliebte Veranstaltung abgesagt werden; soll aber evtl. zu einem späteren Termin nachgeholt und vielleicht mit einem etwas anderen Konzept realisiert werden.

 

Die TSV Vorstandschaft bittet alle Gruppen und Besucher, die sich auf die Sportwoche beim TSV schon gefreut hatten, um Verständnis. Einen evtl. Nachholtermin – frühestens im September - werden wir rechtzeitig öffentlich machen.

 

Hoffen wir darauf, dass bald wieder gemeinsamer Sport und die gemeinsame Freude an Bewegung und sportlichem Wettbewerb möglich werden. Bis dahin brauchen wir alle noch etwas Geduld.

 

TSV Vorstandschaft

Sport im TSV unter Einhaltung der strengen Infektionsschutzvorgaben

Nach der Entscheidung der TSV Vorstandschaft kann ab sofort beim TSV auf seinen Sportstätten nur im Freien wieder unter Einhaltung der strengen Infektionsschutzvorgaben Sport in der Gruppe angeboten werden.

 

Mit ihren sportlichen Aktivitäten werden zunächst die aktiven Erwachsenenfussballer beginnen. Aktuell werden die notwendigen Rahmenbedingungen vorbereitet, unter deren Einhaltung die Trainingseinheiten nur möglich werden. Die TSV Vorstandschaft hat zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, den es gilt strikt einzuhalten. Der TSV orientiert sich dabei an den Vorgaben der Gemeinde, des DOSB und des Badischen Sportbundes. Die verantwortlichen Übungsleiter bereiten anhand eines konkreten Handlungsleitfaden die Übungseinheiten vor und sorgen für die notwendigen Rahmenbedingungen. Das Training soll dann starten, wenn die Einhaltung aller Vorgaben gewährleistet ist.

 

Da lediglich als Sportstätte die beiden Rasenspielfelder und die Laufbahn beim Sportplatz zur Verfügung stehen, werden die Aktivitäten der einzelnen Gruppen vom TSV koordiniert. Zunächst starten die aktiven Fußballer. Im Bereich des Jugendfußballs soll der Übungsbetrieb erst nach den Pfingstferien beginnen, wenn die Kinder und Jugendlichen auch wieder zur Schule gehen. Auch hier werden die notwendigen Rahmenbedingungen gerade erarbeitet und es erfolgt dann eine verpflichtende Einweisung der jeweils verantwortlichen Jugendtrainer.

 

Einzige Ausnahme wird hier das Training der E-Jugend sein. Unter der Anleitung und Verantwortung von Trainer Marco Merz wird hier so schnell wie möglich (vorauss. bereits in der Woche ab 25. Mai) mit den Übungseinheiten begonnen. Für den TSV ist das eine Testlauf, um zu prüfen, ob alles wie vorgeschrieben bei den Jugendlichen funktioniert und auch, um aus diesem Sportbetrieb für die anderen Jugendgruppen zu lernen.

 

Bei den anderen – turnerischen Gruppen – gibt es noch keine konkreten Pläne. Vieles hängt hier von der Freigabe der Sporthalle ab.

 

Sollten Gruppen ihre Aktivitäten im Freien beginnen, werden wir Sie zeitnah informieren.

Noch benötigen wir alle etwas Geduld. Danke dafür!

 

TSV Vorstandschaft

TSV 1892 Ittlingen näht Mund- und Nasenschutz aus alten Trikots

Dass der Ball auf Grund der aktuellen Corona-Situation nicht rollt, das hat mittlerweile jeder aktive Fußballer und Fan schmerzlich festgestellt. Die Fußballer der 1. und 2. Herrenmannschaft des TSV 1892 Ittlingen lassen sich jedoch nicht davon abhalten, das Trikot ihres Vereins überzuziehen, wenngleich auf eine etwas andere Art und Weise.

 

Seit kurzem gilt per Gesetzesbeschluss: man hat in besonderen Situationen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, z.B. beim Einkaufen gehen oder der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. „Dieser Gesetzesbeschluss war zeitgleich auch die Geburtsstunde einer bemerkenswerten Aktion der Ittlinger Kicker“, erzählt Tim Ziegler, 26-jähriger Defensivspieler beim TSV und Initiator der Aktion. „Spätestens zu diesem Zeitpunkt musste sich jeder die Frage stellen: Wo bekomme ich meine eigene Maske her und wie soll sie aussehen?“ Von Versorgungsschwierigkeiten und Lieferengpässen auch bei Alltagsmasken war in der Presse zu lesen. Wie also könnte eine praktikable Lösung aussehen? Schnell war eine Idee geboren und mit Hilfe des Vereins wurde innerhalb kürzester Zeit eine Quelle für den Maskenstoff gefunden. Denn, dass es noch einen alten, kaum gebrauchten, unvollständigen Trikotsatz beim TSV gab, war einigen Kickern bekannt. So kam das eine zum anderen. Eine klassische Win-Win-Situation. Die Trikots werden sinnvoll recycelt und jeder Spieler bekommt eine individuelle Schutzmaske.

 

Die Resonanz der Spieler in der teameigenen WhatsApp-Gruppe war fantastisch. Die Nachfrage ging schnell über den Eigenbedarf der Spieler hinaus und auch Familienangehörige sollen jetzt mit den Masken ausgestattet werden.

 

Es zeigt sich wieder, welch kreatives Team die Herrenfussballer des TSV Ittlingen sind, auch wenn sie das im Moment auf dem Platz nicht zeigen können.

 

Nach der erfolgreich absolvierten „Klopapier-Challenge“ machen die Kicker des TSV bereits zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit auf sich aufmerksam und beweisen, dass es in diesen schwierigen Zeiten, auch ohne den wöchentlichen Spielbetrieb, positive Schlagzeilen beim TSV Ittlingen gibt!

Vereinszeitschrift TSV Aktuell