Der Turn & Sportverein Ittlingen ist der größte Verein der Gemeinde und hat, Stand März 2018, insgesamt 535 Mitglieder.

 

Die Tatsache, dass über ca. 130 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre im Bereich Fussball und Turnen ehrenamtlich ausgebildet werden zeigt, dass der Verein viel für die jungen Bürger der Gemeinde tut. 

Hier die Adresse für den ersten Kontakt bei Anfragen ...

Zuständig für Einträge unserer Homepage ist Achim Heck

E-Mail - Kontakt: tsv-aktuell@web.de

Telefon - Nr.: 07262 - 454036

Kontakt können Sie ebenfalls über das Gästebuch mit uns aufnehmen.

TSV Flyer

Den aktuellen Info-Flyer des TSV Ittlingen gibt es hier zum Ausdrucken ...und falten ;-):

TSV Generalversammlung 2022

Etwas später als gewohnt im Jahr fand die Generalversammlung 2022 des TSV Ittlingen statt. Vorstandsmitglied Achim Heck konnte wieder zahlreiche TSV Mitglieder Freitagabends im Sportheimrestaurant „Ittlinger Tor“ zur Versammlung begrüßen. 

 

 

Es waren auch besondere Ehrengäste neben den Gemeinderäten und unserem Ehrenvorsitzenden Manfred Schenk anwesend. So freute sich Achim Heck über den Besuch des Bürgermeisters Kai Kohlenberger und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden des Fußballkreises Sinsheim Herrn Werner Bauer. Nach der Begrüßung und der Klärung der Formalien, wurde den verstorbenen Mitglieder im letzten Vereinsjahr gedacht. In seinem Jahresrückblick lies Achim Heck die Arbeit der Vorstandschaft Revue passieren und bewertete die Entwicklungen im TSV. Auch in diesem Vereinsjahr hatte man noch mit der Corona-Pandemie und Ihren Einschränkungen zu kämpfen, was sich vor allem auf die Durchführung von geselligen Veranstaltungen und Treffen negativ auswirkte. Erst mit einem Sportwochenende auf der TSV Sportanlage im September konnte eine Veranstaltung als Kombination aus Sport und Geselligkeit angeboten werden.

Der Besuch beim Dorfspieleabend mit Happy Hour und beim Elfmeterturnier war überraschend gut. Nachdem in den kälteren Monaten wieder mal nichts ging, wurde Ende April noch ein Frühlingsfest in der Ittlinger Festhalle vom TSV ausgerichtet. Das Fest war ein großer Erfolg. Der Besuch war sehr gut, die Stimmung genauso wie das Programm hervorragend und viele hatten richtig Spaß an diesem Abend. 

Achim Heck lobte auch das Organisationsteam mit Manuel und Alexander Möbius sowie Mats Retter, das diese Veranstaltungen vorbereitet und verantwortet hat.

 

 

 

 Die sportlichen Aktivitäten die pandemiebedingt teilweise „auf Sparflamme vor sich hin köchelten“, konnten im späten Frühjahr allesamt wieder aufgenommen und aktiviert werden. Inzwischen läuft der Übungsbetrieb wieder völlig normal. Achim Heck wies auch auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen hin.

Der TSV hat bei 558 Mitglieder jetzt 24 mehr als noch vor einem Jahr.  Besonders bemerkenswert ist, dass fast die Hälfte aller Mitglieder Frauen bzw. Mädchen(255) sind. Da wirken sich die tollen Übungsangebote auch für die weiblichen Aktiven im TSV  wie 

z.B. verschiedene Frauengymnastikgruppen, ZumbaTanz oder HipHop genauso positiv aus, wie der große „Renner“ dem Mädchenturnen mit Diane und Felicitas Funk, sowie Simone Bähr.

 

 

Der Versammlungsleiter berichtete von den Themen der durchgeführten Vorstandssitzungen und den realisierten Maßnahmen und Einkäufen zur 

Verbesserung der Infrastruktur am Sportheim, wie z.B. dem neuen Treppenaufgang oder den Anschaffungen für die Kücheneinrichtung. Er betonte, dass man beim TSV mit dem neuen Pächter und Wirt Medeni Haciresitoglu sehr zufrieden ist und man von vielen Gästen viel Lob hört. 

Er bedankte sich bei der Gemeinde und dem Bürgermeister für das gute Miteinander und die große Unterstützung, die der TSV immer erhält. Ein großes Dankeschön ging an die Übungsleiter des TSV, ohne die – so Achim Heck – keine Übungseinheit möglich und keine Sportart durchgeführt werden könnte. Diese Übungsleitertätigkeiten werden ehrenamtlich und unentgeltlich erbracht, was ein großes „ Kapital“ des Vereins darstellt. Mit einem Ausblick auf die kommenden Wochen und Aufgaben beendete Achim Heck die Ausführungen der Vorstandschaft. 

Danach gab es die Berichte der einzelnen Abteilungen und Übungsgruppen jeweils vorgetragen durch die Übungsleiter. 

 

auf dem Bild stellt Fußball-Vorstand Jürgen Czok seinen Bericht vor
auf dem Bild stellt Fußball-Vorstand Jürgen Czok seinen Bericht vor
Für die Zumba-Gruppe berichtet die Übungsleiterin Isabel Pilch von den sportlichen und geselligen Aktivitäten
Für die Zumba-Gruppe berichtet die Übungsleiterin Isabel Pilch von den sportlichen und geselligen Aktivitäten

 

Kassier Pascal Heckele machte deutlich, dass das Jahr aus Sicht der Vereinskasse wenig erfreulich verlief. Es fehlten einfach die Einnahmen aus Veranstaltungen und außerdem fielen etliche hohe Kosten durch den Wechsel des Wirtes im Sportheimrestaurant z.B. für die Anschaffung von neuen Küchengeräten an. 

Die Kassenprüfer in Person von Kathrin Artner konnten nach einer intensiven Prüfung berichten, dass die Kasse ordentlich, übersichtlich und korrekt geführt wurde und dass die genannten Zahlen der Richtigkeit entsprechen. 

Nachdem keine weitere Aussprache notwendig wurde, übernahm Bürgermeister Kai Kohlenberger die Durchführung des Tagesordnungspunktes: Entlastung der Vorstandschaft!

Auf seinen Antrag hin, wurde diese von den Mitgliedern einstimmig gewährt.

 

 

Bürgermeister Kohlenberger ging dann in seinem Grußwort auf die Vereinsarbeit im TSV ein und beleuchtete diese aus Sicht der Gemeinde. Dabei dankte er den ehrenamtlich Aktiven im Verein, seien es die Übungsleiter oder auch die Funktionäre, die alle mit Ihrem Engagement 

erst das Vereinsleben möglich machen. Er sicherte auch die Unterstützung der Gemeinde, der Verwaltung, des Bauhofes zu und wünschte dem Verein auch in Zukunft ein lebendiges Vereinsleben mit tollen Sportangeboten für Jung und Alt. 

Ein weiterer Höhepunkt der Generalversammlung war dann die Überreichung diverser Jubiläumsgaben durch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Werner Bauer. Herr Bauer ging auf die 100jährige Geschichte des Fußballs im TSV ein, beleuchtete die aktuelle Situation und betonte das gute Miteinander auf Kreisebene.  Seit 1920 wird in Ittlingen 

im TSV Fußball gespielt.

 

 

Nachdem der Verein diesem Jubiläum aufgrund der Pandemie nur in kleinem Rahmen gerecht werden konnte, gab es jetzt vom Deutschen Fußballverband und vom Badischen Fußballverband jeweils zum Jubiläum Geschenke, die die 3 gleichberechtigten Vorsitzenden des TSV  Bernhard Ulbrich, Jürgen Czok und Achim Heck mit Freuden für den Verein 

entgegen nahmen.  

 

 

 

Ein herausragender Programmpunkt in dieser Generalversammlung stellte dann die Ehrung verdienter und treuer TSV- Mitglieder dar. Achim Heck machte für den Vorstand deutlich, wie wichtig solche Mitglieder sind und wie vorbildlich sie sich verhalten, wenn sie dem TSV über aktive und passive Zeiten die Treue halten und den Verein damit stützen. Deshalb ist 

es für die Vorstandschaft selbstverständlich diese Mitglieder auch einmal öffentlich in den Mittelpunkt zu rücken und Ihnen herzlich zu danken.  

 

Folgende Mitglieder konnten geehrt werden und erhielten eine Ehrengabe : 

 

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft: Mario Aufdemkamp, Karin Braun, 

Annerose Breunig, Tamara Gebhard, Alexander Möbius und Ulla 

Schweizer

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Marianne Kremer, Vincenzo Bellanave,

Niels-Robert Neef, Monika Simon 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Thorsten Sieger, Christian Lutz

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Jürgen Reiter, Ute Kolb

Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Kornelia Dittrich, Hartmut Schäfer

 

auf dem Bild werden die anwesenden Geehrten von den drei TSV Vorständen( links) Achim Heck und Bernhard Ulbrich und (rechts) Jürgen Czok eingerahmt
auf dem Bild werden die anwesenden Geehrten von den drei TSV Vorständen( links) Achim Heck und Bernhard Ulbrich und (rechts) Jürgen Czok eingerahmt

 

Nach den Schlussworten des Versammlungsleiters mit Ausblick auf die kommenden Wochen wurde die Veranstaltung mit dem gemeinsamen Vereinslied „ Blau und Weiß, wie lieb ich Dich....“ offiziell beendet. Der nicht offizielle Teil schloss sich direkt an und dauerte für manche noch recht lange.  Insgesamt darf der TSV auf eine gut besuchte und harmonische Generalversammlung 2022 zurückblicken.